· 

Bestandsaufnahme bereitet den vorl. Insolvenzverwaltern Probleme

Nach einer Pressemitteilung der vorläufigen Insolvenzverwalter der P&R-Unternehmen scheint die Bestandsaufnahme aufwändiger als erwartet zu sein. Die Vermietung der Container war über die in der Schweiz ansässige P&R Equipment & Finance Corp. und nicht über die deutschen Gesellschaften erfolgt. Nach Angaben der vorläufigen Insolvenzverwaltern sind viele der für die deutschen Gesellschaften wichtigen Daten in der benötigten Form nicht vorhanden. Sie müssten teilweise in aufwändiger Kleinarbeit ermittelt werden, weil die Datensysteme in Deutschland und der Schweiz vollständig voneinander getrennt seien. Es handele sich um ein enormes Datenvolumen, das nur mit Hochleistungsrechnern verarbeitet werden könne.


Wir melden Ihre Insolvenzforderung an!

 

Erfahrene Verbraucherschutzanwälte der Kanzlei Stenz & Rogoz melden für Sie innerhalb von nur 48 Stunden Ihre Insolvenzforderung an. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.